Face-to-Face-Befragungen


MARPLAN verfügt über ein bundesweites Feld von über 600 Face-to-Face-Interviewern. Durch das flächendeckende Interviewerfeld sind bevölkerungsrepräsentative Befragungen in kurzer Zeit umsetzbar. MARPLAN führt die Interviews i.d.R. computergestützt (CAPI –computer assisted personal interviewing) durch oder auch klassisch mit Hilfe eines Papierfragebogens (paper&pencil). Durch die Anwesenheit eines Interviewers eignen sich für diese Methode besonders Befragungen mit komplexen und erklärungsaufwändigen Fragestellungen. Zudem können in großem Umfang Hilfsmitteln (Bilder, Listen, Produkte...) eingesetzt werden oder Angaben abgefragt werden, die von den Befragten in eigenen Unterlagen nachgeschlagen werden müssen.

 

Bei Messen, Veranstaltungen und an ausgewählten Orten (z.B. am Point-of-Sale) führt MARPLAN in Abhängigkeit vom Untersuchungsgegenstand Vor-Ort-Befragungen durch. Häufig dient die Vor-Ort-Befragung zur Rekrutierung der Zielgruppen mit einer späteren Befragung über Telefon oder online. Die Kombination mit anderen Methoden erlaubt i.d.R. eine umfangreichere Befragung als eine reine Vor-Ort-Befragung.

 

Auch bei besonderen Zielgruppen wie z.B. Entscheidern in Unternehmen führen speziell dafür ausgebildete Interviewer persönliche Interviews durch.

 

Weitere Ausführungen zu den Einsatzmöglichkeiten von Face-to-Face-Befragungen und eine Auswahl an Praxisbeispielen finden Sie im Artikel "Das Neue ist nicht immer besser" (planung&analyse, Heft 5/2014).

forsa marplan
Markt- und Mediaforschungs-
gesellschaft mbH

Schaumainkai 85
60596 Frankfurt am Main

info (at) marplan.de

Telefon

069.80 59-0

Studie LAE veröffentlicht.

 

JOBS | Bewerben Sie sich als Interviewer!

 

Weitere Informationen zu unseren Jobangeboten finden Sie hier!

©  2011 | MARPLAN Media- und Sozialforschungsgesellschaft mbH  | All rights reserved.